Umlauff, Heinrich

Heinrich Umlauff (J. F. G. Umlauff Naturalienhandlung und Museum) an Ernst Haeckel, Hamburg, 20. Januar 1909

NATURALIEN-HANDLUNG

MUSEUM J. F. G. UMLAUFF

HAMBURG, 4, DEN 20. Januar 1909

SPIELBUDENPLATZ No 8

Herrn Geheimrat Prof. Dr. Haeckel

Zoologisches Institut der Universität

Jena

Sehr geehrter Herr Geheimrat!

Ihrem Wunsche entsprechend sende ich Ihnen hiermit die beiden Offerten über die Glasscheiben für die beiden Gorilla-Kasten.

Die Grösse der Scheiben ist:

I 2 Scheiben 1,92 ½ x 1,45 ctm

2 Scheiben 1,34 x 1,93 ctm

1 Matte Deckenscheibe 1,36 x 1,46 ctm

II 2 Scheiben 203 x 144 ctm

2 Scheiben 203 x 134 ctm

1 Matte Deckenscheibe 136 x 146 ctm.

Vielleicht ist es aber doch besser, wenn die Scheiben erst definitiv bestellt werden, wenn die Kasten dort aufgestellt sind, damit sie genau passen. Gleichzeitig offeriere ich Ihnen einen grauen Tschego v. Kamerun, ausgestopft mit Skelet für M 1600. Derselbe müsste aber erst aufgestellt werden. Wenn Sie ihn bestellen, würde ich ihn aber sofort in Arbeit nehmen lassen. Ihrer gefl. Antwort darüber entgegensehend, verbleibe ich

Hochachtungsvoll

ppa. J. F. G. Umlauff

H. Umlauff

Hierzu 2 Beilagen.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
20-01-1909
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46884
ID
46884