Schulz, Konrad

Konrad Schulz an Ernst Haeckel, Eisenach, 16. März 1904

Eisenach den 16. März 1904.

Hoch geehrtester Herr Professor!

Nachdem ich am hiesigen Gymnasium das Abiturienten-Examen bestanden habe, möchte ich in Jena Mathematik und Naturwissenschaften (Botanik und Zoologie) studieren. Da es meinem Vater bei seinem geringen Gehalte aber nur schwer möglich ist, die Kosten für das Studium zu bestreiten, zumal da er noch zwei Töchter zur Ausbildung in ihrem Beruf unterstützen muß, möchte ich Sie, hochgeehrtester Herr Professor, bitten, mich bei der Verleihung des Universitäts-Stipendiums für Studierende der Medizin und Naturwissenschaften gütigst berücksichtigen zu wollen.

Ihr ganz ergebenster

Konrad Schulz.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
16-03-1904
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46687
ID
46687