Hartmann, Max

Max Hartmann an Ernst Haeckel, Jena, 21. November 1889

Bezug nehmend darauf, daß das „Sächsische Universitäts-Stipendium für Studirende der Medicin und Naturwissenschaften“ noch zu vergeben ist, bitte ich bei Verleihung desselben, mich gütigst berücksichtigen zu wollen. Da meine Eltern kein Privatvermögen besitzen und die geringe Lehrerbesoldung meines Vaters, der sehr leidend ist, kaum für die Familienbedürfnisse ausreicht, sehe ich mich zur Fortsetzung meines Studiums und Beschaffung der nötigsten Bücher und Instrumente auf Stipendien und anderweitige Unterstützungen angewiesen. In der Hoffnung, gütige Berücksichtigung zu finden, zeichnet sich hochachtungsvoll

Max Hartmann

stud. med.

Großobringen b./ Weimar.

Jena, d. 21. Nov. 1889.

[egh. Vermerk Ernst Haeckels]

Bewilligt

15/12 89. Haeckel.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
21-11-1889
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46677
ID
46677