Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Heinrich von Eggeling, Jena, 7. März 1891 (Konzept)

Jena 7. März 1891.

Bericht von Prof. Haeckel

über die Verwendung des Ertrages

der Ritter-Stiftung pro 1891.

Hochgeehrter Herr Curator,

Für die Verwendung des diesjährigen Ertrages der „Paul von Ritter’schen Stiftung für phylogenetische Zoologie erlaube ich mir ergebenst die nachstehenden Vorschläge zu machen und der Genehmigung der Großherzoglich und Herzoglich Sächsischen Regierungen zu unterbreiten.

A. 1500 Mk. jährliche Besoldung für den Inhaber der Ritter-Professur, Dr. Kükenthal.

B. 600 Mk. Besoldung für den Assistenten, cand. phil. Carl Bratuschek.

C. 150 Mk. Vergütung für den Famulus Franz Pohle für Bibliotheks-Geschäfte.║

D. 2000 Mk. Reise-Stipendium, für eine Reise nach den Hebriden und den Shetland-Inseln, welche ich zur Fortsetzung meiner║“Plankton-Studien“ in den Herbstferien dieses Jahres auszuführen beabsichtige.

E. 4000 Mk. Reise-Stipendium für den hiesigen Privatdocenten Dr. Richard Semon, welcher im Herbst dieses Jahres eine einjährige zoologische Forschungs-Reise nach dem Sunda-Archipel und Australien anzutreten gedenkt.

F. 1500 Mk. zu zoologischen Sammlungen für unser hiesiges Museum, welche Herr Dr. Semon auf dieser Reise für uns anzulegen bereit ist.║

Die Höhe der Herrn Dr. Semon zu gewährenden Summe erscheint aus zwei Gründen gerechtfertigt: erstens, weil die von ihm auszuführende australische Forschungs-Reise dem speciellen Wunsche des Stifters, Herrn Dr. Paul von Ritter, entspricht, und zweitens, weil Dr. Semon einer der tüchtigsten und strebsamsten jüngeren Naturforscher ist; die von ihm in den letzten 3 Jahren veröffentlichten Untersuchungen über die Naturgeschichte der Echinodermen sind Arbeiten ersten Ranges, und bezeugen ebenso wohl ausgezeichnetes Beobachtungs-Talent und weitblickenden Scharfsinn, als energischen Fleiß und umfassende Kenntnisse. Dasselbe gilt von den außerordentlich schwierigen Untersuchungen über das Nieren-System der Wirbelthiere, mit deren Publication er jetzt beschäftigt ist. Ein ebenso günstiges Urtheil urtheilen über Dr. Semons hervorragende Befähigung haben auch sein früherer Lehrer, Professor Gegenbaur und sein jetziger Vorgesetzter, Professor Fürbringer.║

Die Gesammtsumme der vorstehend beantragten Verwilligungen beträgt 9750 Mk. Den Rest des diesjährigen Ertrages der Ritter-Stiftung bitte ich einstweilen dem Reserve-Fonds überweisen zu wollen.

Indem ich Sie, hochgeehrter Herr Curator, ergebenst ersuche, für die obigen Vorschläge die hohe Genehmigung der Durchlauchtigsten Erhalter vermitteln zu wollen,

bleibe ich

mit vorzüglichster Hochachtung

Ihr ergebenster

E. Haeckel.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
07-03-1891
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46659
ID
46659