Vollert, Max

Max Vollert an Ernst Haeckel, Jena, 7. Juli 1914.

Nr. 2132.

Jena, d. 7. Juli 1914.

Hochverehrte Exzellenz!

Ich danke Ihnen für die freundliche Mitteilung vom 7. d. M.

Es ist Verfügung dahin getroffen worden, dass die von dem Rechtsanwalt Dr. Paul Schmidt auf Schloss Au dem Universitätsrentamt überwiesenen 500 M an den Professor Dr. von Seidlitz ausgezahlt werden, welcher sie zu einer geologisch-paläontologischen Exkursion seiner Schüler verwenden wird.

Von der Spende des Deutschen Monistensbundes (30000 M) sind bisher nur 15000 M bei dem Universitätsrentamt eingezahlt und, vorbehältlich späterer Anlage in Wertpapieren, vorläufig der Bank für Thüringen hier überwiesen worden.

In bekannter Verehrung

Vollert

Seiner Exzellenz

Herrn Wirklichen Geheimen Rat

Dr. Haeckel

hier

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
07-07-1914
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46627
ID
46627