Buchhold, Louis

Louis Buchhold an Ernst Haeckel, München, 20. Juni 1906

LOUIS BUCHHOLD

NATURWISSENSCHAFTLICHES INSTITUT

MÜNCHEN, DEN 20. Juni 1906.

Gernerstrasse 10

Geschäftshaus: Tizianstr. 22.

Hochwohlgeboren Herrn Geheimrat Prof. Dr. Haeckel

am Zoolog. Institut der Universität

JENA

Wir beehren uns, Ihnen ergebenst mitzuteilen, dass die gütigst bestellten Objekte heute an Ihre werte Adresse abgegangen sind und erlauben uns, Ihnen anbei ergebenst Rechnung zu überreichen, für deren Betrag von M 88,- Sie uns nach Richtigbefund gleichlautend zu erkennen blieben.

Das Präparat Aurelia aurita ist momentan nicht vorrätig; wir werden jedoch in der Lage sein, dasselbe in längstens 3 Wochen nachzuliefern, weshalb wir dasselbe der Einfachheit halber mit in Rechnung setzten. –

Wir hoffen, dass die Sendung wohlbehalten in Ihre Hände gelangt und zu Ihrer Zufriedenheit ausfällt und bitten wir in fernerem Bedarfsfalle, uns wieder mit Ihrem geschätzten Auftrag beehren zu wollen. Stets gerne zu Ihren Diensten, empfehlen wir uns Ihnen

Hochachtungsvoll

L. Buchhold

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
20-06-1906
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46542
ID
46542