Eggeling, Heinrich von

Heinrich von Eggeling an Ernst Haeckel, Jena, 28. Oktober 1889

DER CURATOR

DER GROSSHERZOGL. UND HERZOGL. S. GESAMMT-UNIVERSITÄT

JENA.

Hochverehrter Herr Professor!

Hierdurch beehre ich mich Ihnen mitzutheilen, daß von den Durchlauchtigsten Erhaltern der Universität Herr Dr. Kükenthal für die Berufung in die Ritter-Professur in Aussicht genommen und die Universität mit hohem Erlass vom 26. dieses Monats aufgefordert ist, sich nach Gehör der philosophischen Facultät über die in Aussicht genommene Berufung gutachtlich zu äußern. –

Ferner ist zufolge gemeinsamer Entschließung der Großherzoglich und Herzoglich Sächsischen Ministerien entsprechend dem von Ew. Hochwohlgeboren gemachten Vorschlage die dem Assistenten der zoologischen Anstalt, Herrn Dr. Walter seither gewährte Vergütung von 600 M vom 1. Oktober dieses Jahres ab auf 1000 M erhöht.

Indem ich Sie ersuche, Herrn Dr. Walter hiervon in Kenntniß zu setzen, bemerke ich, daß das Universitätsrentamt mit entsprechender Zahlungsanweisung versehen ist.

In vorzüglichsten Hochachtung

Ew. Hochwohlgeboren

ergebenster

Eggeling

Jena,

den 28. Oktober 1889.

Sr. Hochwohlgeboren

Herrn Professor Dr. Haeckel

hier. ||

Sr. Hochwohlgeboren |

Herrn Prof. Dr. Haeckel |

hier.

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
28-10-1889
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46507
ID
46507