Schneider, Gustav

Gustav Schneider an Ernst Haeckel, Basel, 16. März 1876

Basel, den 16 März 1876.

Hochgeehrtester Herr Professor!

Ich war vor Kurzem in Darmstadt und hörte zufällig bei Herrn Dr. v. Koch, daß Sie einige Vögel, welche das Museum doublet hat, bestellt hätten, welche gerade ausgesucht würden. Es thut mir nun leid daß ich nicht früher wußte daß Sie Bälge für das Museum kaufen, sonst hätte ich Ihnen längst Angebote gemacht. Ich bin daher so frei Ihnen anbei meine Liste der gegenwärtig noch vorhandenen selteneren Bälge zu übermachen, über brasilianische Arten, deren ich auch noch eine Anzahl besitze, habe ich momentan kein Verzeichniß, sie bestehen auch meist aus den gewöhnlichen Arten. || Sollten Sie hin und wieder Gebrauch von meinen Sachen machen können so würde es mich freuen. Für genaue Bestimmungen und gute Bälge gestehe ich ein, ebenso für genaue Angaben der Fundorte. Was ich abzugeben habe wurde direkt für mich gesammelt. Bei Bestellungen über 100 Franken gebe ich 10 % Rabat und rechne nichts für Verpackung ob nun viel oder wenig bestellt wird.

Außer Bälgen kann ich auch Echinodermen, Crustaceen, Spongien und Corallen aus Mauritius liefern, wovon, außer einigen Vorräthen vom letzten Herbst, in 14 Tagen wieder neue Sendungen eintreffen.

Ebenso kann ich Ihnen Corallen sowie Reptilien in Spiritus von Malakka, welche auch nächstens eintreffen werden, anbieten.

Die Land- und Süßwasser Conchylien || welche in Europa, den Vereinigten Staaten und in Guatemala vorkommen habe ich immer vorräthig, ebenso die Meeresconchylien der molukkischen Meere.

Auswahlsendungen sämmtlicher Gegenstände, seien es Bälge oder andere Sachen stehen jederzeit zu Gebot.

Die in meiner Liste mit Tinte durchgestrichenen Arten haben keine Gültigkeit mehr. Die Nummern vor den Namen der Vögel beziehen sich auf Gray’s Hand List of Birds 1869-71.

Wenn Sie nicht Gebrauch von meinem Anerbieten machen können so entschuldigen Sie gütigst meine Freiheit Sie damit belästigt zu haben.

Mit vorzüglicher Hochachtung verbleibe

Ihr

ganz ergebenster

Gust. Schneider

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
16-03-1876
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46475
ID
46475