Gruyter, Walter de

Walter de Gruyter (Verlag Georg Reimer), Berlin, 26. Oktober 1915

VERLAGSBUCHHANDLUNG

GEORG REIMER IN BERLIN

W. 10, GENTHINERSTRASSE 38 , den 26. Oktober 1915.

Hochzuverehrender Herr Professor!

Ich danke Ihnen für die so gütigen Worte Ihres jüngsten Briefes und bitte Sie um die Erlaubnis, Ihnen wegen des Formates und der Druckeinrichtung Ihrer neuen Schrift einen Vorschlag unterbreiten zu dürfen.

Ist es Ihnen sehr darum zu tun, ihr das gleiche oder ein ähnliches Format zu geben wie dem „Kampf um den Entwicklungsgedanken“? Oder ist es Ihnen recht, dass wir das Seitenbild verkleinern und damit die Publikation mehr einem Buche als einer Broschüre ähnlich machen? Ich komme mit dieser Anregung, weil man nach meinen Erfahrungen während des Krieges der Broschürenliteratur immer mehr müde geworden und weil Ihre Schrift dem inneren und äusseren Rahmen der Broschüre auch gar nicht angepasst ist. Gerne würde ich darum die Satzeinrichtung Ihres Manuskriptes so wählen, || dass wir auf einen Umfang von 9–10 Druckbogen kämen. Ist Ihnen das recht?

Haben Sie jedoch auch nur die leisesten Bedenken dagegen, so bedarf es nur eines kurzen Wortes und gar keiner weiteren Begründung. Eine Karte für die Antwort falte ich diesen von mir diktierten Zeilen bei, die mein Herr Hilbert in meiner Abwesenheit heute nachmittag vollziehen wird.

Euer Excellenz verehrungsvoll ergebener

für Dr. W. de Gruyter

A. Hilbert

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
26-10-1915
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 44851
ID
44851