Sethe, Bertha

Bertha Sethe an Ernst Haeckel, Bonn, 17. September 1890

Bonn, 17/9 90.

Lieber Ernst!

Wenn ich erst so spät schreibe, mußt Du mich entschuldigen, weshalb mündlich.

Hermann Bleek (Pastor) und Frau freuen sich Dich mit Lisbeth bei sich aufzuneh men und schreibst Du woh l, wenn Du kannst bestimmt den Tag Deiner Ankunft hier, ich werde mich so einrichten, daß ich dann mit Dir nach Haag gehe und freue mich auf unser Zusammensein dort. Die Verwandten sind alle hier, auch die Wittwe von Wilhelm.

Augenblicklich ist Clason krank, wir hoffen aber, daß er doch || etwas wird mit Dir zusammen sein können.

Bleibt es so schönes Wetter, so müssen wir in Rolandseck ein Böwelchen trinken, das wird Lisbeth sehr gefallen. Agnes Dir u.s.w. herzlichen Gruß,

von

Deiner alten Tante Berta

Hermann’s Addresse hier ist: Bethoven-Straße 20.

Marie und Herr Clason - Poppelsdorf bei Bonn, Sternburg.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
17-09-1890
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 44379
ID
44379