Virchow, Rudolf

Rudolf Virchow an Ernst Haeckel, Berlin, 30. Juli 1865

Berlin, 30 Juli | Schellingstraße 10.

Verehrter Freund,

Meine Entschlüsse sind immer noch nicht zur Reife gekommen, da ich zu viel zu arbeiten habe. Vor 3 Wochen werde ich schwerlich von hier loskommen. Nichtsdestoweniger wäre es mir erwünscht, von Ihnen zu hören, wie Sie Ihre Reise im Einzelnen einrichten werden, namentlich ob Sie schon einen Platz ausgewählt haben, wo Sie arbeiten wollen und wo man Sie finden könnte. Vielleicht suche ich Sie dort auf. Denn Ruhe und Aussicht auf Lernen locken mich sehr trotz aller abschreckenden Schilderungen, die Mommsen und andere erfahrene Leute entwarfen.

Herzlichen Gruß

R. Virchow.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
30-07-1865
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 43737
ID
43737