Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Hans Meyer, Jena, 25. August 1914

Jena 25.8.1914.

Liebster Hans!

Beifolgend übersende ich Dir unsere neueste Erklärung gegen England, mit der Bitte in Leipzig dafür geeignete Unterschriften zu sammeln, von hervorragenden Mitgliedern der Universität und der Leipziger Akademie der Wissenschaften. Den Namen sind die von England verliehenen Ehrentitel beizufügen. Die Erklärungen sind baldmöglichst zu senden an Geheimrat Prof. Dr. J. Schwalbe, Herausgeber der D. Medizin. Wochenschrift, Schlüter-Str. 53, Charlottenburg, Berlin.

Ich hoffe, daß Du auch gern unterzeichnen wirst, ebenso Lamprecht u. A.

Mit herzlichsten Grüssen

Dein treuer Papa

E. Hkl. ||

P. S. Wenn Ihr schon Sonnabend kommt und Sonntag hier bleibt (– Mittag jedenfalls bei uns –) können wir vielleicht bei dem herrlichen Wetter noch eine Spazierfahrt machen?

Ich halte beide Tage für Euch frei!

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
25-08-1914
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
Privatbesitz
Signatur
A 43291
ID
43291