Hartlaub, Clemens

Clemens Hartlaub (Königliche Biologische Anstalt auf Helgoland) an Ernst Haeckel, Helgoland, 21. Februar 1894

KÖNIGLICHE BIOLOGISCHE ANSTALT

AUF

HELGOLAND.

HELGOLAND, D. 21/2 1894

Hochverehrter Herr Professor!

Bei der Verarbeitung der Helgoländer Coelenteraten und speciell der Medusen, habe ich stets mit Verehrung daran denken müssen, was Sie bereits vor Jahren auf diesem Gebiete hier erforscht und untersucht haben. Die Freude, über die schönen Medusen, die wir fingen, war bei mir oft genug von dem Wunsch begleitet sie Ihnen zeigen zu können, und so kam mir die Idee es würde Ihnen vielleicht Freude machen und Sie an Ihre || Helgoländer Zeit angenehm erinnern, wenn wir Ihnen eine so schöne Aequorea, die wir im September letzten Jahres fischten, zum Geschenk machten. Ich erlaube mir Ihnen daher im Auftrage der Direction ein Exemplar zu zu schicken mit der Bitte in dieser Sendung zugleich den Ausdruck unserer aufrichtigen Verehrung für Sie entgegen zu nehmen.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Ihr ganz ergebenster

Dr C. Hartlaub

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
21-02-1894
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 42853
ID
42853