Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Wilhelm Bölsche, Jena, 22. Juli 1893

Jena 22. Juli 93.

Lieber Herr Bölsche!

Beifolgend sende ich Ihnen einea vorläufige Mittheilung b über den „Darwinismus vor Gericht“, dessen Aufnahme in die nächste Nr. der „Freien Bühne“ doch vielleicht zweckmäßig ist, da ich wünsche, daß er anonym – oder pseudonym (jedenfalls nicht unter meinem Namen) erscheint, ertheile ich Ihnen Vollmacht, denselben beliebig zu verbessern und zu verändern. || Ich habe mich auf Mittheilung desjenigen Thatbestandes beschränkt, dessen Kenntniß zunächst für die Vorgeschichte dieses seltsamen (im Septbr. zur Verhandlung kommenden) Prozesses von Interesse ist. Der Artikel von Theodor Wolff (in Nr. 358 des „Berliner Tageblattes“) scheint die öffentliche Theilnahme an demselben sehr zu steigern.

– Ich schicke Ihnen diesen Brief des „Sonntags“ wegen durch Eilboten. –

Mit herzl. Grüßen eiligst!

Ihr E. Haeckel

a korr. aus: einen; b gestr.: das

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
22-07-1893
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
Biblioteka Uniwersytecka we Wroclawiu
Signatur
Handschriftenabteilung, Böl.Hae.25
ID
42150