Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Wilhelm Breitenbach, Jena, 27. Oktober 1904

Zoologisches Institut

Der Universität Jena.

Jena 27.10.1904.

Lieber Herr Doctor!

Mein letztes Buch, die „Lebenswunder“, sollte Ihnen schon vor einigen Wochen zugehen. Nun schreibt mir aber der Verleger, daß er nur die Hälfte der von mir dirigirten Dedications-Exemplare hat versenden können. Die I. Aufl. (3000) ist innerhalb 3 Wochen ausverkauft worden; die II. kommt erst im November. Sie müssen sich also – wenn Sie das Buch nicht erhalten haben sollten, einige Wochen gedulden. Für offenherzige Kritik seiner Mängel werde ich Ihnen dankbar sein. ||

Von meinem Lebensbilde bitte ich mir noch zwanziga 20 Exemplare zu schicken; es wird neuerdings mehrfach von Correspondenten gewünscht; bitte den Betrag auf Conto des Zool. Inst. zu setzen; ich verwerthe die Schrift als Tausch Object unserer Zoolog. Bibliothek.

Ich beginne jetzt mich seniliter einzuspinnen und meine Memoiren vorzubereiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr alter

E. Haeckel.

a eingef. mit Einfügungszeichen: zwanzig

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
27-10-1904
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
Archiv des Helmholtz-Gymnasiums Bielefeld
ID
41039