Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Georg II., Herzog von Sachsen-Meiningen, Jena, 7. März 1889

Jena 7. März 1889.

Durchlauchtigster Herzog!

Für die freundlichen Zeilen und die gütige Einladung, Ew. Hoheit in Meiningen zu besuchen, durch welche Sie mich vor Monatsfrist beehrt haben, sage ich Ihnen meinen besten Dank. Es gereicht mir zur hohen Ehre und Freude, der Höchsten Einladung Folge zu leisten, hoffentlich im nächsten Mai oder Juni. || In den bevorstehenden Oster-Ferien ist es deßhalb nicht ausführbar, weil ich morgen eine achtwöchentliche Studien-Reise an das Mittelmeer antrete.

Indem ich Ew. Hoheit und deren erlauchter Frau Gemahlin meinen herzlichen Dank wiederhole, bleibe ich in aufrichtigster Verehrung

Ihr ganz ergebener

Ernst Haeckel.

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
07-03-1889
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
Thür. Staatsarchiv Meiningen
Signatur
Hausarchiv, NL Helene von Heldburg, Nr. 87
ID
39993