Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Charlotte Haeckel, Jena 8. August 1881

Jena 8/8 81.

Liebste Mutter!

Zu meiner großen Freude kann ich Dir heute mitteilen, daß auf Vorstellung meiner Triester Freunde, und besonders des Prof. Suess in Wien, der Oesterr. Lloyd mir freie Fahrt nach Ceylon auf seinem vortrefflichen Dampfer gewährt, mit einer besonderen Cabine erster Classe! Dazu kommen noch die wichtigsten Empfehlungen an alle Agenten des Lloyd, so daß ich durch Triest die beständige Verbindung mit der Heimath unmittelbar und auf die angenehmste, kürzeste und billigste Weise erhalte. ||

Diese Unterstützung ist mir mehr werth, als 1000 Thaler baar, weil sie mir eine Reihe der wichtigsten u. Angenehmsten Beziehungen eröffnet.

Auch die 500 Thaler zum Sammeln aus Weimar sind angekommen. So wird denn mein Glücks-Schifflein welches in letzter Zeit arg auf den Sand gefahren war, wieder flott und steuert lustig nach Indien!

Ich bin jetzt ganz mit 1000 Vorbereitungen zum Packen beschäftigt. Carl und Marie erwarten wir nächsten Sonnabend um 5 Uhr, falls sie nicht anders schreiben.

– Den Coffer an Tante Bertha habe ich sofort nach Empfang Ihrer Carte zurückgeschickt und ihr außerdem geschrieben. –

Herzlichste Grüße

Dein treuer Ernst

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
08-08-1881
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 39171
ID
39171