Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Agnes Haeckel und Kinder, Karl Haeckel und Kinder und Charlotte Haeckel, Bombay, 9. November 1881

Bombay 9 Nov 81

Mittwoch, im Hause Blaschek!

Ihr theuren Lieben in Jena und Potsdam

Der erste Tag, den ich gestern in Indien verlebt habe, war ganz entzückend! Ich bin ganz berauscht von dem allen den herrlichen Bildern, welche ich gestern in übergroßer Fülle genossen habe. Leider habe ich heute vor Abgang der Post nur ½ Stunde Zeit. Daher in Eile nur die Versicherung, daß es mir ausgezeichnet gut geht! Das wunde Bein ist gerade zur rechten Zeit wieder gesund geworden. Ich bin gestern ordentlich gelaufen, ohne alle Schmerzen! ||

Ich bin die 8 Tage hier in Bombay Gast bei Herrn Blaschek (Reicher Kaufmann aus Frankfurt a/M). Ihre Villa liegt herrlich, ein wahres Paradies! Ganz unten Palmen, mit schönster Aussicht. Am 15 November fahre ich mit dem Helios weiter und komme voraussichtlich am 20. oder 22. November in Ceylon an. Die ganze Herfahrt war sehr angenehm. Alle Leute verwöhnen mich mit Liebenswürdigkeiten. Nähers mit nächster Post!

Tausend Grüße! In Ceylon werde ich die erstena Briefe finden. Hier ist bis jetzt keiner angekommen. Hoffentlich geht‘s Euch recht gut!

Euer treuer Ernst.

a korr. aus: nächsten

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
09-11-1881
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 39108
ID
39108