Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Agnes Haeckel, 8. August 1879

Edinburgh 8/8 79

Liebste Agnes!

So eben, Freitag Morgen 6 Uhr, bin ich wohlbehalten hier in der Hauptstadt Schottlands, eingetroffen, nachdem ich volle 50 Stunden (– statt 44–46 –) auf dem Schiff von Hamburg hierher gefahren. Die Fahrt war abscheulich und erinnerte mich nur zu lebhaft an meine letzte Nordseefahrt vor 10 Jahren, als ich Sept. 69. von Norwegen zurückkehrte. Der Dampfer „Prague “ war zwar an sich nicht schlecht, aber zu leicht geladen, so daß er beständig || stark rollte , d. h. von Rechts nach Links hin und her schwankte. Zum Glück hatte ich eine kleine Cabine für mich allein; aber diese roch (– oder vielmehr stank –) so abscheulich nach verdorbenen Fleisch, ranzigem Öl und den Resten seekranker Bewohner, daß man von diesem entsetzlichen Gestank allein – der auch im Ganzen Salon herrschte, wie überhaupt im ganzen Schiff! – seekrank werden musste . So lagen denn auch alle 50 Passagiere (– 20 erster und 30 zweiter Classe –) gestern und vorgestern halbtodt in ihren Cabinen, || und als heute Morgen vor 6 Uhr sich Alles auf Deck sammelte, sah es aus wie eine Leichen-Gesellschaft! Wir fuhren Mittwoch früh 4 Uhr aus Hamburg und passirten gegen 10 Uhr ganz nahe Helgoland (südlich). Bis dahin ging es leidlich; nun aber faßte ein starker SW Wind das Schiff in der linken Seite, und da es immer Curs nach NW hatte, fast rechtwinklig. Daher ging es beständig rollend . Ich war sehr froh , als ich wieder fest Land unter den Beinen hatte, und fuhr von Leith (dem Hafen von Edinburgh) direct zum Murray, bei dem ich freundlichst aufgenommen wurde. || Ich wohne hier prächtig , in Murrays Privatwohnung, unmittelbar neben dem Challenger-Bureau. Vorläufig bleibe ich wenigstens 8–10 Tage hier.

Adresse :

Challenger Office,

32 Queen-Street,

Edinburgh

(20 Pfennig-Marke, blau!!)

Schicke diesen Brief an m. Mutter. In den nächsten Tagen Näheres; die 2 Tage in Hamburg waren sehr interessant!

Herzlichste Grüße an Alle Lieben.

Dein treuer Ernst.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
08-08-1879
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 38990
ID
38990