Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Charlotte Haeckel, Ilmenau, 15. August 1878

Ilmenau

Donnerstag 15/8 78

Liebste Mutter!

Dein lieber Brief hat mich ungemein beruhigt u. erfreut. Ich hatte sehr große Sorge um Dich und wäre am liebsten gleich zu Dir gereist. Nun mir aber auch Carl schreibt, daß es wesentlich besser geht, und daß keinerlei ernstliche Sorge mehr droht, werde ich morgen meine Reise nach Paris und nach der Normandie antreten und werde Dich erst auf der Rückreise, im October, besuchen. ||

a Nächsten Sonntag werde ich in Heidelberg bei Gegenbaur sein. Montag reise ich von dort über Metz nach Paris. In Paris treffen mich Briefe vom 20. – 30. August unter folgender Adresse:

Monsieur Reinwald,

Libraise – Editeur,

15, rue des Saints-Péres.

Jedenfalls hoffe ich dort bald – wenn auch nur kurz – Nachricht über Deine Genesung zu erhalten. ||

II

Von unseren gemeinschaftlichen Excursionen hier in Ilmenau – besonders die beiden schönen größeren Excursionen auf den Schneekopf und Kickelhahn, am vorigen Freitag und Sonnabend – 9 und 10. Aug. – wird Dir Carl schon erzählt haben. Ich habe mich sehr gefreut, einmal längere Zeit mit ihm zusammengewesen zu sein.

Kurz vor der Abreise von Jena erhielt ich meine letzten Honorare – 2000 Mark – 1000 Mk für den Anti-Virchow (über den ich noch täglich Zustimmungs- und Dank-Briefe erhalte) – und 1000 Mk für die „Gesammelten Vorträge“ – || Ich habe sie Carl mitgegeben und ihn gebeten, dafür sichere Papiere zu kaufen. –

Der Aufenthalt hier in Korbs’ Mühle ist sehr angenehm und so recht nach meinem Geschmack. Ich wünschte nur, ich könnte Dich, liebste Mutter, ein paar Wochen hier haben. Das liebliche Ilm-Thal ist sehr idyllisch. Seit Carl fort ist, ist das Wetter miserabel, seit Montag ununterbrochen Regen. Es ist meiner Arbeit sehr zu Statten gekommen. Ich habe hier nicht weniger als sechs Radiolarien Tafeln gezeichnet.

Mit herzlichsten Grüßen und besten Wünschen

Dein treuer Ernst

a gestr.: Tintendurchdruck eines Briefes im oberen Drittel von S. 2

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
15-08-1878
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 38823
ID
38823