Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Charlotte Haeckel, Jena, 13. Juli 1878

Jena 13 Juli 78

Liebste Mutter!

Die heute abschließende Woche begann mit einem großen weltgeschichtlichen Ereigniß, nämlich mit der Ernennung Deines jüngsten Herrn Sohnes zum „Ritter des Ordens vom weißen Falken, I. Classe“! Wie Du denken kannst, fühle ich mich ganz als höhres Wesen, etwa wie ein Schmetterling, der aus der Puppe ausgekrochen ist!!

Gelegenheit zu dieser hohen Gunstbezeugung unsres Großherzogs gab sein 25jähriges Regierungs Jubiläum, welches am 8, 9, 10. Juli in Weimar feierlich begangen wurde. Am Montag 8. Abends kam der Orden hier an! || Wir haben uns sehr über diesen neuen Ehren- Zuwachs amüsirt.

– Mittwoch 10. Juli fuhr ich früh nach Weimar herüber, um die Festlichkeiten mit anzusehen. Die Stadt war sehr hübsch geschmückt. Von 10–1 Uhr großer Festzug der Gewerke und Innungen, mit gegen 50 Wagen, sehr hübsch mit Emblemen geschmückt und sehr malerisch arrangirt.

Mittags mit dem Curator von Türcke und College Danz im „Elephanten“. Ganz früh (von 8–10) hübsches Concert im Parke. Nachmittags 5 Uhr begann das große, prächtig eingerichtete Künstlerfest; im alten „Armbrust-Schützen-Garten. || Der Garten war in eine mittelalterliche Stadt aus dem XVI. Jahrhundert verwandelt, genau historisch decorirt. Die Künstler, ein großer Teil der Gäste u.s.w. erschienen in entsprechendem mittelalterlichem Costüm, als Ritter, Landsknechte, Mönche u.s.w. Auch Turniere und Stierkämpfe (mit künstlichen Pferden und Thieren) fanden statt. Es gefiel mir so gut, daß ich 9 Stunden dort blieb, von 5 bis 2 Uhr! Der Hof erschien um 7 Uhr und blieb bis 11. Um 9 Uhr war besondere Fest Vorstellung auf einer Bühne, außerdem sehr niedliche Tänze, der Rattenfänger von Hameln etc || Der Großherzog, den ich auch sprach, war sehr heiter, das ganze Fest sehr gelungen.

– In 8 Tagen erwarte ich meinen Freund Allmers auf einige Tage zu Besuch. Auch auf Carls Besuch freue ich sehr. Er soll nur Mariechen mitbringen.

Grüße alle herzlichst

Dein treuer Ernst.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
13-07-1878
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 38820
ID
38820