Haeckel, Ernst

Bahnhof am Eisfeld bei Cobrug

17. August 71

Liebste Eltern!

Ich schicke Euch heute einen Gruß mitten auf meiner großen diesjährigen Herbstferien-Reise, die sich auf den großen Zeitraum von 5 – schreibe fünf – Tagen – erstrecken wird. Am vorigen Sonnabend überraschte mich der Besuch meines lieben Freundes Hermann Almers, der Sonntag und Montag bei mir blieb. Dienstag a Morgen 6 Uhr fuhren wir zusammen per Post von Jena nach Rudolstadt, von wo wir zu Fuß nach Blankenburg und dann || durch das schöne Schwarzathal nach Schwarzburg wanderten. Hier bestiegen wir Abends noch den Tripstein, mit schöner Aussicht. Gestern (Mittwoch) hatten wir einen herrlichen Wandertag beim schönsten, sonnigen und doch kühlen Sommerwetter. Wir gingen durch das ganze Schwarzathal bis zur Schwarza- Quelle hinauf, dann über die Wasserscheide zwischen Elbe und Weser, zur Quelle der Werra, also auch der Weser, welche Allmers als Weser- Kind mit wahrer Begeisterung begrüßte. ||

Wir übernachteten dann in dem ersten Wirthshause b des Werrathales, in der kleinen primitiven Dorfkkneipe von Schwarzebrunnn (dem obersten Dorfe) und gingen von dort heute Morgen in einer Stunde hierher. Jetzt werden wir uns gleich trennen. Allmers fährt südwärts, über Coburg, Nürnberg nach München. Ich fahre nordwärts nach Immelborn, werde von dort heute Nachmittag auf den Inselsberg steigen, und morgen (Freitag) von dort nach Eisenach gehen. ||

Sonnabend Mittag treffe ich in Eisenach auf dem Bahnhof mit Agnes und ihrer Mutter zusammen und wir fahren zusammen nach Jena. Morgen bleibe ich in Eisenach beim Schwager, Kreisgerichtsrath Otto Huschke. Hoffentlich finde ich in Jena recht gute Nachrichten von Euch und unseren Potsdamern.

Herzlichste Grüße. Euer treuer Ernst.

(Meinen Brief, den früheren Famulus Leich betreffend, hast Du doch erhalten? Gieb ihm ja Nichts. Er ist ein Lump erster Klasse. c Gieb dem Leich gar keine Audienz, sondern verweise ihn ein für allemal an mich.)

a von späterer Hand eingef.: 15/8; b gestr.: an; c weiter am Rand von S. 4;

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
17-08-1871
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 38528
ID
38528