Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Charlotte Haeckel, Glasgow, 19. September 1876

[Illustration: DUNOLLY CASTLE. Oban.]

Glasgow 19. Sept. 76.

Die vierzehn Tage in Schottland haben mich außerordentlich befriedigt und mit einer Fülle neuer und interessanter Eindrücke bereichert. Am wenigsten befriedigend war die Naturforscher-Versammlung in Glasgow, das 46. Meeting der British Association for the advancement of Science. Nachdem ich die erste Hälfte der dafür bestimmten 8 Tage pflichtschuldigst ertragen, habe ich mir die zweite Hälfte nebst den zugehörigen Feierlichkeiten geschenkt. || Der eigentlich wissenschaftliche Werth dieser britischen Naturforscher-Versammlungen ist nicht größer als derjenige unserer Deutschen. Im Ganzen geht aber Alles viel förmlicher und feierlicher her, und man fühlt recht den Druck der steifen englischen Etikette. Die sociale Sclaverei diese „freien“ Landes ist glücklicherweise bei uns unbekannt. || Außerordentlich genußreich waren dagegen die größeren, von schönstem Wetter begünstigten Excursionen, welche ich in Gesellschaft meines Freundes Paul Rottenburg von Glasgow aus unternommen habe:

9 u. 10 September auf der wunderschönen Insel Arran ;

12. Sept. Rundfahrt von und nach Glasgow über Loch Lomond, Loch Katrine, den felsigen Engpaß von Trossachs, Callander und Stirling.

13. Sept. höchst interessante Dredge-Excursion in der Wemmys-Bay auf der reizenden Dampf Yacht von Mr. Duncan (Benmore)

14. Sept. über Greenock, Bute, Adrishaig nach Oban , wunderschön gelegene Bergstadt an der Westküste (Insel Mull gegenüber) (Aquarell von Dunolly Castle) ||

15. Sept Glanzpunkt der schottischen Reise! Rundfahrt mit Dampfer (in 12 Stunden) um die Insel Mull , Besuch von Staffa (Fingalshöhle) und Iona (Columban-Ruinen) höchst interessante Basalt-Bildungen.

16. Sept. Prächtige Gebirgsfahrt von Oban (mit Post) längs des Loch Etive, über den herrlichen düsteren Loch Awe, nach Dalmally , weiter über Killin nach Tynedrum . Von dort Nachmittags per Bahn (über Loch Earn) nach Callender, über Stirling nach Edinburgh . Hier 2 höchst interessante Tage 17. u. 18. Sept. verlebt; theils Wanderungen durch die prachtvolle ganz eigenthümlich gelegene Stadt. Theils Besichtigung der fabelhaften Sammlungen von niederen Seethieren, die Wyville Thomson von der großen Challenger-Expedition mitgebracht hat.

19. Sept. in Glasgow. 20 Sept in Belfast.

[Briefschluss fehlt.]

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
19-09-1876
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 38464
ID
38464