Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Karl Haeckel, San Remo, 19. April 1892

San Remo, Pension Lindenhof. | Ost. Di. 19.4.1892

Lieber Bruder!

Mit Bedauern ersehe ich aus D. l. Briefe, daß Du immer noch an den Folgen der Pleuritis leidest. Auch ich halte es für das Beste, daß Du baldigst eine Erholungs-Reise antrittst. Aber auf die Höhen des Schwarzwalds – d. h. in meterhohen Schnee! – jetzt zu gehen, wie Dein l. Arzt will, halte ich für einfachen Blödsinn! Leider verordnen unsere Ärzte, die die empfohlenen Gegenden nicht kennen! sehr oft solche Clima-Wechsel (auch Davos und Nizza!) zur rascheren Beförderung der Patienten in’s Jenseits! ||

Ich rathe Dir, entweder I.a auf 4 Wochen nach Baden-Baden zu gehen, das jetzt schon sehr schön ist. Ich wohnte im Herbst gut u. billig (auch still u. gemüthl.) in dem kleinen Hôtel Friedrichsbad (Pension 6–7 Mk pro Tag) bei Frau Paris; gleich neben dem prächtigen Friedrichsbad, dessen „Wildbäder“ Dir auch gut thun werden (Befreundeter Arzt Med. Rath Dr. Oeffinger); oder II. nach dem Comer See, wo ich in Tremezzo (gleich neben Villa Carlotta) im (– einzigen –) Hôtel Bazzoni gut und billig wohnte (7–9 fr. pro Tag); oder III. nach der Riviera, die in der I. Maihälfte noch ganz herrlich ist; überall deutsche || Hôtels und Pensionen, 9–12 fr. pro Tag). In diesem Falle nimmst Du in Berlin ein directes Retour-Billet II Cl (120 Mk) via Frankfurt über den Gotthard nach Chiasso (Como) und hier anschließend ein Rundreise-Billet x x Nr III bisb (Chiasso – Paviac Novi – Genua Turin – Chiasso). Beide zusammen haben 60 Tage Gültigkeit. Überall kommst Du jetzt mit Deutsch und Französisch durch, (Ital. nicht nöthig!). An der Riviera würde ich jetzt Nervi oder Rapallo (östlich) oder Ospedaletti oder Mentone (westlich) vorziehen. San Remo ist im Mai schon etwas warm. ||

Als Reisegeld nimm nach Italien nur 100 Mk Scheine mit, die jetzt sehr gut stehen (127 Frcs); nur noch für das Billet Chiasso – Genua 40 Frcs in Gold. – April und Mai sind die schönsten Monate der Riviera; nicht zu warm! Nimm aber Sommer- und Winter Kleidung mit! Handkoffer und Plaid-Packet (mit warmen Kl.) genügt für 5 Wochen. – es macht mir eine besondere Freude; Dir diese Erholungs-Reise aus meiner Kasse zu verehren; und zwar sollst Du Dir Nichts abgehen lassen. (Eventuell in Genua befreundeten Arzt; Dr. Breiting). –

Die Reise nach Comer oder auch Luganer See (vortrefflich der Jenenser Wirth: Hôtel Reichmann) ist vielleicht vorzuziehen, weil einfacher. Dann aber Rundreise! Das einfache Gotth. Retour-Billet (ohne ital. Complement) gilt nur 15 Tage.d ||

Mit herzlichstem Gruße und besten Wünschen Dein tr. Br. E. Hkle

II.

Die Ostertage (14–18 April 92) haben wir zu einem herrlichen 5täg. Ausflug nach Süd-Frankreich benutzt. Grün Donnerstag (14.) von San Remo per Bahn nach Mentone Nachmittags Excursion nach Gorbio, wo wir den König von Sachsen trafen. Charfreitag herrliche Wagenfahrt von Mentone nach Nizza, in 4 Stunden, über die Corniche, die schönste Paßstraße von Europa. Nachmittag Nizza angesehen. Samstag 16.4. von Nizza nach Monte Carlo, dessen Paläste und Villen, Hôtels und subtropische Park-Anlagen wirklich märchenhaft schön sind. An der Spielbank haben wir nicht gespielt, sehen aber in sehr lehrreicher Weise, || wie ein Spieler in 10 Minuten 20,000 Frc gewann, und in den darauf folgenden 5 Minuten 30,000 Frc verlor!! –

Oster Sonntag 17.4. Von Monate Carlo per Bahn in 2 Stunden nach Cannes welches uns sehr enttäuscht hat; öder Bade-Ort mit 800 leerstehenden Villen! Heftiger N. W. Wind (Mistral)

Montag 18.4. Von Cannes zurück nach Nizza, und Abends nach San Remo. Wir reisen Sonnabend 23. April von San Remo ab, über Genua und Turin nach Como und Lugano, wo wir einige Tage bleiben werden.

Sonntag, 1. Mai, Abends wieder in Jena.

Herzlichste Grüße

Euer E. Hkl

a eingef.: I.; b eingef.: x Nr III bis; c eingef.: Pavia; d Text weiter am linken Rand Von S. 4: Das … 15 Tage.; e Text weiter am linken Rand von S. 1: Mit … Hkl

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
19-04-1892
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 38102
ID
38102