Haeckel, Ernst

Luzern Samstag 18/9 75

Liebste Agnes!

Gestern Abend bin ich wohlbehalten hier angekommen; sehr befriedigt von zwei großen Bergbesteigungen, die ich unternommen habe. Am Montag 13. war ich auf dem Monte generoso (über 5000 Fuß) und am Mittwoch 15. auf dem Pizzo centrale (über 10,000 Fuß hoch!) Letztere Partie sehr wild, zwischen lauter Schnee, Eis, Fels und Stein. Gestern kam ich nach Brunnen am Vierwaldstätter See, wo ich Carlo wieder traf. Fischer ist schon seit 3 Tagen nach Hause. ||

Deine 3 lieben Briefe habe ich alle erhalten und bin sehr froh, daß es Dir und unsern Lieben gut geht. Ich freue mich sehr , noch 8 Tage mit Dir zu reisen. Bringe mir die angekommnen Briefe (wenn Du sie für wichtig hältst) mit. Bringe ferner Baedecker , Norddeutschland mit, ein rothes Buch, das oben auf dem kleinen Bücherbrett (zwischen Glasschrank und Fenster) steht. Ferner bestelle bei Dufft , daß er mir die nächste Correktur nach Berlin unter Reimers Adresse schickt (Anhaltstr. 12)! ||

Lasse Dufft sagen, daß ich Anfang October in Jena eintreffe, und laß fragen, ob Du mir Correktur mitbringen kannst.

Gegenbaur reißt morgen nach Tübingen. Ich denke Mittwoch von hier abzureisen, direct nach Berlin , wo ich Freitag oder Sonnabend eintreffe. Ich werde dort direct zu Reimers fahren, wo Du wohl wohnen wirst. Da dort kein Platz für mich ist, werde ich wohl bei Tante Bertha wohnen müssen.

Ich denke, von Berlin aus gehen wir ein Paar Tage nach Potsdam, und über Dresden und Leipzig zurück. ||

Das Reisewetter war sehr schön, kein Regentag.

Die acht Tage, die ich allein am Luganer See war, habe ich gut benützt.

Hoffentlich werden wir auch noch schönes Wetter haben.

Grüße mir unsre lieben Kinder herzlichst; Auch an die andern Lieben freundl Grüße.

Auf frohes Wiedersehen mein liebstes Herz,

Dein tr. Ernst.

Sonnabend spätestens bin ich bei Dir.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
18-09-1875
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 37627
ID
37627