Haeckel, Charlotte

Charlotte Haeckel an Ernst Haeckel, Potsdam, 9. Oktober 1880

Potsdam 5/10 80.

Lieber Ernst!

Du hast mich sehr erfreut durch Deinen lieben Brief, woraus ich sehe, daß es Euch recht gut auf der Reise geht. Von hier ist nichts zu berichten, so würde ich Dir auch nicht jetzt schreiben aber da Karl Dir schreiben will, schicke ich Dir und Deiner lieben Frau noch meine beßten Grüsse und Wünsche, daß auch Euere Reise glücklich verlaufen mag; ich bitte Dich nochmals dringend: sei recht vorsichtig! Denke an Frau und Kinder und wenn Du willst auch an Deine alte Mutter. ||

Agnes soll sich auch auf der Rückreise in Acht nehmen, die Nächste sind oft kalt, daß sie ja gesund zu Eueren Kindern kommt.

Wie es nach Deinem Briefe scheint hast Du meinen, den ich postlagernd nach Interlaken geschickt habe, nicht bekommen. Nun es war nicht eben was Wichtiges drin. Ich kann es Dir nicht verhelen, daß ich diesmal um Dich mehr Sorge habe, als auf Deinen frühern Reisen, da Du Dich bei Deinem Herkommen, so erkältet hast, also bitte schone Deine Gesundheit. Wie immer Deine alte

Mutter Lotte.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
09-10-1880
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 36883
ID
36883