Haeckel, Charlotte

Charlotte Haeckel an Ernst Haeckel, Potsdam, 25. Mai 1875

Potsdam 25/5 75.

Lieber Ernst!

Herzlich danke ich Dir für Deinen lieben Brief, den ich heute früh erhielt ehe ich zur Kirche ging. Leider sehe ich, daß Deine liebe Frau noch recht krank gewesen ist, und Du dadurch sorgenvolle Zeit gehabt. Gebe Gott, daß Nauheim die gewünschte Besserung bringt. Auch bedauere ich, daß Du so überbürdet mit Arbeit bist, aber laß Dich nur nicht zu sehr davon niederdrücken; nur mit frischem Muth überwinden sich alle Schwierigkeiten, und mein Herzens Ernst hat ja sonst auch tüchtige Arbeitskraft. So ernste, böse Zeiten bringt das Leben einmal || jedes Menschenleben, und Du wirst sehn: so bald Deine Agnes sich erholt, wird Dir auch alles leichter werden. – Durch das Scharlachfieber haben wir ja 9 schwere Wochen in Angst verlebt, und freuen aus [!] nun die Kinder wieder gesund zu haben, auch Georg besucht seit gestern wieder die Schule. –

Zunächst zur Beantwortung Deines Briefes: daß Du, mein lieber Ernst, mich so freundlich aufforderst auch in diesem Sommer, dafür danke ich Dir herzlich, sehe ich doch daraus, daß Du weißt wie gerne ich mit Dir und Deinen Lieben zusammen bin; doch darüber läßt sich jetzt || noch nicht bestimmen, wir wollen erst abwartten, ob und wann Deine liebe Frau es wünscht; und dann ob ich nicht zu kräplich bin. – – Geburtstag und Namen des kleinen Ernst will Karl aufschreiben und mir morgen früh bringen, daß ich es noch hiermit abschicken kann. Wenn Du Geld überflüssig hast, so schicke es mir, ich werde dann anlegen lassen, was Herr Joachim noch für mich zur Berechnung hat. –

Mich erfreut es, daß Du an Deinen kleinen Pathen gedacht hast, obgleich ich Dir ehrlich gestehe, daß ich nicht weiß, was das mit der Matrickel bedeutet. ||

Freitag früh: eben bringt Karl mir einliegenden Zettel, und so will ich mich beeilen diesen Brief gleich abzuschicken.

Gott behüte Dich und Dein Haus. – Behalte lieb

Deine

alte Mutter Lotte.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
25-05-1875
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 36702
ID
36702