Haeckel, Charlotte

Charlotte Haeckel an Ernst Haeckel, Berlin, 17. Dezember 1871

Berlin 17/12 71.

Mein lieber Ernst!

Heute früh erhielt ich Deine Zeilen; und da Du wünscht einige der Bücher zu haben, so will ich morgen das ganze Packet als Eilgut durch die Eisenbahn schicken; und denke sie werden so noch zur rechten Zeit ankommen; das Packet ist so gut verpackt, daß ich es nicht öffnnen [!] mag, auch denke ich die gewünschten Bücher werden auf der Post wenigstens eben so viel kosten, als a alle durch Eisenbahn. – ||

Die beiden Theile von Friedländers Sittengeschichte Roms hat Karl; ich habe daher auch den dritten Theil behalten. Auf Dein Herkommen, mein lieber Ernst, freue ich mich sehr, schütze Dich nur auf der Reise recht gegen die Kälte, fahre II Klasse. – Ich gehe noch nicht aus, mein Fuß bessert aber; und wahrscheinlich werde ich mit Bertha zusammen Heiligabend in Potsdam sein. Euch, Lieben, alle herzlichen Gruß und ein fröhliches Weihnachtsfest wünscht Euch

Euere

alte Mutter

Lotte.

a gestr.: dur

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
17-12-1871
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 36439
ID
36439