Haeckel, Charlotte

Charlotte Haeckel an Ernst Haeckel, Warmbrunn, 31. August – 1. September 1864

Warmbrunn d. 31 sten

Mein lieber Ernst!

Eben kommt Dein Brief vom 28 sten an, der mir eine große Beruhigung ist, er sagt mir ja daß Dein Befinden sich gebessert hat, und Du auch so manchen Genuß in der schönen Natur und im Zusammensein mit alten Freunden gehabt hast. Gott stärke Dich ferner und gebe Dir noch viel gute Tage. Wenn das Gemüth so krank ist durch Schmerz und schweren Verlust, dann ist a ihm in b Gottes schöner Natur am wohlsten; und so hoffe ich: Du wirst gestärkt zu uns zurückkehren. – ||

Im Ganzen geht es Vater leidlich, er hat Vertrauen zum Bade, möge es ihn nicht täuschen. Sorgenvolle Stunden bleiben allerdings nicht aus; in der vorletzten Nacht war es schrecklich für mich, er war sehr unruhig voller Schmerz, und phantasierte; heute ist es recht gut. Wir werden heute zum ersten mal nach Hirschberg fahren, es ist Adolfs Geburtstag; wir werden bei Schuberts sein, natürlich mit Lamperts zusammen. Seit ich Dir zuletz t schrieb haben wir auch Briefe aus Landsberg gehabt, sie sind alle wohl. Deinen ersten || Brief habe ich gleich an Karl geschickt; und werde den heute erhaltenen morgen abschicken. –

Den 1 sten September. Guten Morgen, mein Herzens Ernst! Da Vater mitschreiben wollte, habe ich gestern nicht abschicken können, und es ist mir lieb, Dir sagen zu können, daß Vater die gestrige Fahrt nach Hirschberg gut bekommen ist; es war sehr schönes Wetter, und Vater zufrieden und besser als er hier in Warmbrunn in der ganzen Zeit gewesen ist. Lamperts und ||

Schuberts sind voll der zährtlichsten Aufmerksamkeit für Vater; es war gestern recht nett, und da heute wieder soll [ ! ] schöner Tag ist, denke ich mit Vater den Nachmittag eine Stunde spazieren zu fahren. –

Wie führt sich Dein Fuß bei den Wanderungen auf? strenge ihn nur nicht zu sehr an!

Nun, lieber Ernst, leb wohl, sei auf’s innigste gegrüßt von

Deiner

Mutter Lotte.

a gestr.: thut; eingef.: ist; b eingef.: in

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
31-08-1864
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 36171
ID
36171