Haeckel, Karl

Karl Haeckel an Ernst Haeckel, Potsdam, 29. Juli 1893

Potsdam 29/7 93.

Lieber Bruder!

Den heute früh an Friedel für Dich mitgegebenen Brief mußte ich abbrechen, da Friedel sonst zu spät zur Bahn kam.

Ich hole nach, daß das Sinken der Kurse Deiner Northern-Pacific und Oregon-Obligationen – mich in der letzten Woche beunruhigte, obwohl bei dem Sturz des Silberpreises in Amerikaa dergleichen zu erwarten war. Ich habe mich bei Walter Quincke, der in dem großen Hardt’schen Geschäft, die Bankengeschäfte zu besorgen hat, gestern erkundigt u. bin in so fern beruhigt, als er mir entschieden rieth, jetzt nicht || zu verkaufen. Derb Rückgang der Kurse hänge nach sichren Nachrichten aus New York mit einer allgemeinen Flauheit auf dem Geldmarkt u. mit einer Baissespekulation an der dortigen Börse zusammen u. dürfe jetzt nicht zum Verkauf bewegen.

Doch habe ich ihn gebeten, mir Nachricht zu geben, sobald ein Verkauf gerathen scheint.

Die Quincke’sche Familie besitzt selbst bedeutende Posten in diesen Papieren. Ich glaube daher diesen Rath befolgen zu müssen. Doch bitte ich Dich mir || Ermächtigungc zum Verkauf zu geben, sobald mir solcher von Walter Quincke gerathen wird.

Der gestrige Cours war für Northern Pacific II Ein. 96,60.

für do III Ein. 81,75.

für Oregon ––86,00.

Du ersiehst aus der anliegenden Uebersicht die ich heute fertiggestelltd den Unterschied gegen die Kurse vom 1. Juli circa.

Diese Uebersicht, bitte, sende mir mit der Vorjährigen durch Friedel zurück. Ich möchte beide vergleichen, da ich in dem Concept der vorigen einen Fehler gefunden habe.

Was die Wittenow’sche Angelegenheit betrifft, so kannst Du mit || Agnes die betreffende Erklärung unbedenklich vollziehen. Es handelt sich lediglich um die Trennung der 2 Hausgrundstücke, die die Besitzerin zum leichteren Verkauf des einen vornimmt. Die Hypotheken sind nach dem Werth der beiden Häuser vertheilt.

Sende mir die Urkunde dann bald zurück, unter Angabe der Kosten.

Friedel habe ich instruirt, wie er die Tour nach Ziegenrück und Schwarzburg machen soll. Hoffentlich hat er gut Wetter.

Mit Gruß Dein

treuer Bruder

Carl.

a eingef.: in Amerika; b korr. aus: Die; c gestr.: Voll; d eingef.: die ich heute fertiggestellt

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
29-07-1893
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 35328
ID
35328