Haeckel, Karl

Karl Haeckel an Ernst Haeckel, Potsdam, 9. Januar 1889

Potsdam

den 9 Januar 89.

Nachm. 5 Uhr

Lieber Bruder!

Eben war der Doctor da: Es geht sehr wechselnd mit Mutter. Gestern war der Puls schlechter als heute, so daß Dr. besorgter war. Nach seinem Ausspruch sind Anzeichen für ein Nahes Ende nicht vorhanden; doch könnte bei der Abnahme der Kräfte ein solches jederzeit unvermuthet eintreten. Es läßt sich mehr nicht sagen über den Zustand. ||

Zeitweise phantasirt sie; dann ist sie aber auch wieder ganz klar. Einen bestimmten Rath – zu kommen oder nicht – kann ich Dir nicht geben.

Tante Bertha ist soeben auf ein paar Stunden gekommen.

Deiner Lisbeth zu morgenden Geburtstag meinen herzlichen Glückwunsch.

Dein

Bruder.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
09-01-1889
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 35212
ID
35212