Bleek, Theodor

Theodor Bleek an Ernst Haeckel, Minden in Westphalen, 16. Februar 1902

Minden i/W d 16/2 02

Lieber Ernst!

Vor einiger Zeit fand ich in alten Papieren den beiliegenden Brief, den ich Dir zum heutigen Tage schicken wollte. Das habe ich nun leider versäumt und bin erst, als ich heute den 16ten schrieb daran erinnert worden. Aber ich nehme an daß Du auch verspätet dieses Erinnerungszeichen gern entgegennehmen wirst, wie ich Deinem lieben Vater || ein ganz besonders dankbares Gedenken und warme Verehrung bewahrt habe. –

„Lang, lang ists her“, aber je älter ich werde, desto mehr treten bei mir die Bilder längst vergangener Tage hervor, ganz besonders die der Kindheit & Jugend, aus welchen auch uns beiden manche schöne gemeinsamea Erinnerung verblieben ist. –

So drücke ich Dir am heutigen Ge-||burtstag in Gedanken die Hand mit den besten Wünschen für Dich & die Deinigen in alter Treue Dein

Th. Bleek

a eingef.: gemeinsame

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
16-02-1902
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 33695
ID
33695