Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Johann Andreas Bäumler, Jena, 28. Oktober 1878

Jena 28.10.78

Hochgeehrter Herr!

Für Ihre freundlichen Zeilen und Ihr gütiges Anerbieten, mir die beiden von Ihnen beobachteten fünfzehigen Schweine-Füsse in Spiritus zu schicken, sage ich Ihnen meinen herzlichsten Dank. Ich nehme Ihre Offerte mit Dank an, da ich eine solche Abnormität – die als Atavismus sehr interessant und selten ist ( – einige Fälle sind neuerdings beschrieben – ), weder besitze noch überhaupt selbst gesehen habe. Mit Ihrer Erlaubniss werde ich auch meinem Freunde Gegenbaur davon Mittheilung machen. Im Voraus bestens dankend

Ihr hochachtungsvoll ergebener

Ernst Haeckel.

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
28-10-1878
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
unbekannt (Pater)
ID
33382