Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Paul von Rottenburg, Jena, 14. Oktober 1906, mit Beischrift von Agnes Hackel

Jena 14.10.06.

Liebster Freund!

Erst vorgestern bin ich von einer 12tägigen Extra-Tour in den Harz zurückgekehrt, zu welcher ich mich durch die Einladung eines alten Freundes und durch das herrliche Herbstwetter verleiten ließ.

Die bunte Färbung der Laubwälder war herrlich, und die liebe Sonne versuchte in den beiden ersten October-Wochen das nachzuholen, was sie in dem verunglückten September versäumt hatte. ||

Dein lieber Besuch hat uns sehr erfreut und wir hoffen, daß Du ihn bald wiederholst. Für das schöne Geschenk, das ich bei meiner Rückkehr hier vorfand, danke ich Dir herzlich; ebenso für die Einladung zum Besuch Deines Castle in Scotland! Wer weiß! Dieser Reiz könnte doch noch einmal wirken; vorausgesetzt, daß die Gesundheit (die jetzt recht passabel ist) sich erhält. Am 29.10. hoffe ich die Vorlesungen wieder zu beginnen.

Mit herzlichsten Grüßen an Dich und Deine liebe Familie

Dein treuer alter E. Haeckel. ||

[Beischrift von Agnes Haeckel]

Lieber Bruder Paul!

Herzlichsten Dank für den prächtigen Bilderrahmen, in welchem Deine Meyerschen Photos sich vorzüglich ausnehmen werden, zugleich ein großer Schmuck unserer Zimmer! –

Wir freuen uns, daß Deine Rückreise so wohl gelungen ist und sprechen noch oft von Dir und Deiner sich gleichbleibenden Frische und Liebenswürdigkeit!

Mit herzlichem Gruß auch an die Deinen

Schwester Röschen.

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
14-10-1906
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 32868
ID
32868