Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Paul Rottenburg, Bonn, 12. August 1898

Bonn 12.8.1898.

Liebster Freund!

Deinen lieben Brief aus Saas Fee vom 6. Aug. erhielt ich heute hier in Bonn. Es thut mir herzlich leid, daß Eure schöne Schweizer Reise durch die Erkrankung Deiner lieben Tochter so gestört worden ist; hoffentlich ist sie inzwischen genesen!! –

Wir verließen Jena am 4.8. Ich war dann 2 Tage bei meiner Familie in Friedrichroda, wo dieselbe (Frau mit beiden Töchtern u. Enkelin) diesen Monat bleiben wird. ||

Am 7.8. fuhr ich nach Frankfurt, war dann einige Tage in Heidelberg und am Rein. Hier bleibe ich jedenfalls morgen (Samstag (13.8.), vielleicht auch Sonntag. Dann fahre ich über Brüssel nach Antwerpen (auf die ich 2 Tage verwenden will) nach London (via Vlissingen – Queensborough) und von dort direkt weiter nach Isle of Wight. Dort denke ich 3–4 Tage zu bleiben; Briefe treffen mich dort poste restante (vom 18.–20.) in Ventnor.

Falls Dich dieser Brief morgen in Liebenstein trifft, könntest Du mir eventuell hierher nach Bonn telegraphieren Adr. Dr. Besser, Poppelsdorf bei Bonn.

Es wäre natürlich sehr schön, wenn wir vor dem großen Trubel in Cambridge einige Tage ruhig zusammen sein könnten (in Ventnor? –) In Cambridge hoffe ich Dich jedenfalls zu sehen; ich wohne bei meinem alten Schüler, Dr. Gadow (University Museum of Zoology).

Ich fahre Mo. 22.8. von London nach Cambridge, halte dort am 24. einen deutschen Vortrag über das moderne Thier-System, und am 26. (Fr.) im „General Meeting“ eine engl. „Address“ über „Our present knowledge of the descent of Man“.

– Was ich nachher anfange, ist noch unsicher; ich werde wahrscheinlich von dem Riesen-Trubel halb todt sein!

– Jedenfalls freue ich mich herzlichst auf Dein Wiedersehn.

Dein treuer alter Ernst Haeckel

– Beste Grüße und Wünsche für Deine liebe Familie. ||

Rothenburg a/Tauber ist sehr sehenswerth!a || Die Feste in R. sollen sehr interessant sein.b|

a Text weiter auf dem Rand von S. 3: Rothenburg … sehenswerth!; b Text weiter auf dem Rand von S. 2: Die Feste … interessant sein.

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
12-08-1898
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 32796
ID
32796