Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Paul Rottenburg, Jena, 21. Juni 1895

Jena 21. 6. 1895

Liebster Doctor h. c.!

Wir freuen uns riesig, Dich bald hier zu sehen! Dein Kaiserl. Bett in unserer Belvedere-Logis steht für Dich bereit! Richte Dich doch so ein, daß Du mehrere Tage hier bleibst u. wir einige schöne Excursionen machen können. 3 Tage der Woche bin ich ganz disponibel (Sa. So. Mo), die 4 anderen halb.

Lisbeth mit Mann und Kind sind heute hier angekommen um einen Monat hier Sommer-||frische zu genießen; sie haben eine reizende Villa gemiethet. Der Frühling war noch nie so üppig hier, seit ich hier bin (34 Jahre!). –

Der Wald ist ganz herrlich!

– Wenn Du 9 Uhr Morgens hier fortfährst, bist Du Abends 6 Uhrt (circa?) in Kissingen (via Rischenhausen)

– Also auf frohes Wiedersehen (mit besten Grüßen auch von Schwester Röschen! –)

Dein treuer alter E. Haeckel.

P.S. Deinem verehrten Bruder meine respectvolle Empfehlung!

– Der Sicherheit halber schreibe ich auch an „Kaiserhof“!

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
21-06-1895
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 32790
ID
32790