Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Paul Rottenburg, Jena, 30. August 1889

Jena 30 Aug. 89

Freitag früh.

Liebster Freund!

Brief u. Telegramm richtig erhalten. Wie ich vorher gedacht, können wir Sonntag noch nicht fort, höchstens Dienstag! Meine arme Frau kann das Bett noch nicht verlassen. Ich erwarte Dich nun sicher Sonntag Mittag 2 Uhr zu Tisch. Du ißt – ohne alle Umstände! – allein mit mir u. beiden Töchtern. Du fährst früh 8 Uhr 5 Minuten aus | | Berlin, nimmst direct Billet nach Jena, hier auf dem Bahnhof Billet nach Paradies (20 Pfg .). Du bist dann 2 Uhr 8 Minuten am Paradies wo Dich meine Tochter erwarten wird, u. 2 Min. später in Villa Medusa. Wir können dann wenigstens den Nachmittag zusammen gemüthlich plaudern, worauf ich mich herzlichst freue !

Auf frohes Wiedersehen

Dein treuer alter

E. Haeckel.

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
30-08-1889
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 32773
ID
32773