Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Paul Rottenburg, Baden-Baden, 14. September 1905

Baden-Baden, Hôtel de France. 14.9.05.

Lieber Freund!

Eine Erkrankung meiner Frau, sowie eigenes Unwohlsein, nötigen mich meine hiesige Kur abzukürzen und nach Hause zu reisen. Ich würde sehr gern mit Dir Sonnabend (16.9.) – und eventuell Freitag Abend – in Frankfurt zusammen sein. Hoffentlich bringt mir Dein Telegramm Zusage. (Wo in Frankfurt? – oder in Heidelberg?) Morgen (Freitag) bin ich bei Dr. Bertheau in Karlsruhe. Hoffentlich auf baldiges Wiedersehen!

Dein Haeckel. ||

Herrn

Dr. Paul Rottenburg

Adr. Herr Geheimrat v. Rottenburg

Bonn

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
14-09-1905
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Bonn
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 32753
ID
32753