Bahrmann, Otto

Otto Bahrmann an Ernst Haeckel, Jena, 16. März 1891

CARL DOEBEREINER NACHF.

BUCH-, KUNST- UND

MUSIKALIEN-HANDLUNG.

JENA.

JENA, DEN 16/III. 1891.

MITTEILUNG

AN HERR Professor Dr. E. Haeckel Hochwohlgeboren

Wie Ew. Hochwohlgeboren aus meiner Bekanntmachung in den Zeitungen zu ersehen die Güte gehabt haben werden, übernahm ich am 15. vorigen Monats die Firma Carl Doebereiner Nachfolger. Nachdem ich nun die ersten Arbeiten, die eine solche Veränderung bedingt, überwältigt, gelange ich heute dazu, eine Inventur zu machen. Leider stoße ich da auf ein Packet, das Ihre werte Adresse trägt & über dessen Entstehung mir das alte Personal keine Auskunft erteilen kann. Die Sache kann wohl nicht anders liegen, als daß das Packet ein Beischluß ist, der vor Zeiten angekommen ist. Ich gestatte mir das Packet daher nun Ew. Hochwohlgeboren sofort zukommen zu lassen || und bitte im Namen meines Vorbesitzers – Herrn Hermann Schultze in Leipzig – das Vorkommnis gütigst entschuldigen zu wollen, indem ich mein Bedauern darüber ausspreche.

Ich darf Ew. Hochwohlgeboren versichern, daß Beischlüße in Zukunft pünktlichst am Tage der Ankunft noch befördert werden sollen & bitte mich mit gesch. Aufträgen beehren zu wollen.

Zum Schluß wage ich noch der Bitte Ausdruck zu geben, für das für Ew. Excellenz vielleicht unersetzliche Unglück nicht mich, den erst seit 1 Monat hier weilenden Nachfolger, büßen lassen zu wollen. Ich werde stets bemüht sein, das Ansehen der Firma in Höhe zu bringen.

Indem ich mich Ew. Hochwohlgeboren ganz gehorsamst empfehle zeichne

Hochachtungsvoll

Otto Bahrmann, seit 15. Febr. 12 in Firma:

Carl Dobereiner Nachfolger.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
16-03-1891
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 3270
ID
3270