Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Max Fürbringer, Jena, 12. Mai 1892

Jena, 12. Mai 1892

Lieber Freund!

Eben war ich auf der Anatomie, um Dir die erfreuliche Mittheilung zu machen, dass unser edler Freund Dr. Paul von Ritter aus seiner Kasse für Semon weitere 6000 Mk. gestiftet hat, nachdem ich ihm die Bedeutung der Verlängerung von Semon’s australischer Forschungsreise erläutert hatte. Bravissimo! –

Darf ich Dich bitten, mir auf beiliegendes Blatt Semon’s neueste Adresse in Mangborougt anzugeben, sowie eventuell die Berliner Adresse von seiner Mutter (Lützowstrasse) und seinem Banquier?

Hoffentlich ist Dein Catarrh in Abnahme, damit wir Dich morgen im Referir-Abend nicht entbehren!

Mit herzlichsten Grüssen und besten Wünschen

Dein treuer

E. Haeckel.

P. S. Ritter bittet, seine Donation geheim zu halten.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
12-05-1892
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 32281
ID
32281