Lang, Arnold

Arnold Lang an Ernst Haeckel, Zürich, 7. September 1894

SCHWEIZERISCHE

NATURFORSCHENDE GESELLSCHAFT.

DENKSCHRIFTEN-COMMISSION.

Verehrter und lieber Meister!

Haben Sie herzlichsten Dank für Ihren so überaus freundlichen Brief. Es ist nichts für Sie hier eingetroffen, aber ein kleines Erinnerungszeichen unsererseits soll Ihnen auf der Post in Luzern nicht fehlen. Seit Sie von uns fort sinda, ist die Sonne von uns gewichen! Sehr würde es uns freuen, wenn Sie auf der Heimfarth nochmals Ihr Quartier bei uns aufschlagen wollten. So mangelhaft unsere Gastfreundschaft war, so hoffen wir doch, bei Ihnen den Eindruck hervorgerufen zu haben, dass || Sie unsere Wohnung zu jeder Zeit als Ihr Heim betrachten können und dass wir um so glücklicher sind, je öfter Sie uns mit Ihrem freundlichen Besuche erfreuen.

In alter Treue und mit den herzlichsten Grüssen und Wünschen im Namen der ganzen kleinen Familie

Ihr Arnold Lang

Zürich 7. IX. 94.

a korr. aus: ist

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
07-09-1894
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 27178
ID
27178