Lang, Arnold

Arnold Lang an Ernst Haeckel, Zürich, 27. Juli 1894

Verehrtester Lehrer und lieber Freund!

Mitten in den langweiligen und zeitraubenden Arbeiten des Semesterendes und den Vorbereitungen zur Schweiz Naturf. Versammlung in Schaffhausen, an der ich (nächsten Montag und Dienstag) zwei Vorträge halten werde, erreicht mich Ihre herzerquickende, prächtige Sendung. || Nehmen Sie vorläufig, bis ich ausführlicher schreiben kann, meinen Dank und denjenigen meiner Frau und Ihren Pathchen gütig entgegen.

Hoffentlich bleibt der schlimme rheumatische Gast aus und Sie bereiten uns die lang ersehnte Ehre und Freude eines baldigen Besuches.

In Eile

Ihr treuer alter unwürdiger

Ritter-Professor a. D.

Arnold Lang

Zürich d. 27. VII 94.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
27-07-1894
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 27175
ID
27175