Ehlers, Ernst

Ernst Ehlers an Ernst Haeckel, Erlangen, 12. Dezember 1870

Zootom. Insitut

Erlangen

Liebe Haeckel!

Für den gestern erhaltenen Bathybius-Schlamm besten Dank! Sie erhalten dafür in beifolgender Schachtel, die ich gern bis oben mit Kalkspongien gefüllt hätte, deren nur 2; beide sind bei Florida bei Sand-Key gefunden, der auf der Wurmröhre sitzende bei

100 Faden, der abgelöste bei 120 Faden Tiefe. Sie haben selbstverständlich das Recht mit beiden Alles vorzunehmen, was Sie für Ihre Untersuchungen brauchen. Bleiben Reste übrig, so nehme ich dieselben gern zurück, da ich in unserer Sammlung sonst Keine Kalkschwämme habe; aus dem Grunde würde ich auch norwegische Formen, welche Sie mir in Aussicht stellen, mit Dank acceptiren; und ich werde, falls sich zufällig noch ein oder der andere Kalkschwamm bei meinen Würmern finden sollte, ohne weiter zu fragen, Ihnen denselben zusenden.

Für heute nichts weiter als die herzlichsten Grüsse

Ihres

E. Ehlers

Erlangen

12.XII.70.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
12-12-1870
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 2702
ID
2702