May, Walther

Walther May an Ernst Haeckel, Karlsruhe, 15. Februar 1906

Karlsruhe 15.2 06.

Sehr geehrter Herr Professor!

Zum 16. Februar bringe ich Ihnen auch dieses Jahr meine besten Glückwünsche dar. Wie mir Herr Prof. Nüsslin mitteilte ließ Ihre Gesundheit in der letzten Zeit zu wünschen übrig, was ich mit lebhaftem Bedauern hörte. In der Hoffnung, daß Ihnen das neue Lebensjahr wieder volle Arbeitskraft schenkt, zeichnet mit ergebenstem Gruße

Ihr

dankbarer Schüler

W. May.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
15-02-1906
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 26466
ID
26466