Eggeling, Heinrich von

Heinrich von Eggeling an Ernst Haeckel, Jena, 28. März 1891

Jena 28/ III 91.

Lieber Herr Professor!

Herzlichsten Dank für das schöne Osterei, welches Sie mir sandten! Sie haben mir eine große, große Freude bereitet und ich werde mich an diesem vortrefflichen Bild von Ihnen erfreuen, solange ich lebe.

Gern wäre ich selbst gekommen, um persönlich Ihnen zu danken; aber durch Erkältung wieder seit drei Tagen an das Zimmer gefesselt wage ich bei diesem Frühlingswetter nicht auszugehen. Also, nehmen Sie, bitte, || einstweilen auf diesem Wege meinen herzlichen Dank an.

Mit dem Wunsche, daß Sie mit dem glücklichen Brautpaare recht fröhliche Tage in Leipzig verleben und immer die besten Nachrichten über die fortschreitende Genesung Ihrer hochverehrten Frau Gemahlin erhalten mögen, verbleibe ich in Treue

Ihr

dankbar ergebener

Eggeling.

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
28-03-1891
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 2596
ID
2596