Möbius, Karl

Karl Möbius an Ernst Haeckel, Kiel, 29. März 1881

Kiel, d. 29. März 1881.

Verehrter Freund u. Kollege!

Nehmen Sie meinen wärmsten Dank an für die Freude, die Sie mir schon wieder durch Zusendung einer Schrift, Ihrer „Metagenesis und Hypogenesis von Aurelia aurita“ bereitet haben. || Mit dem größten Interesse habe ich Ihre neuen Beobachtungen und Ihre geistvollen Deutungen gelesen und mich an der vollendeten klaren Darstellung erquickt, die dem Leser fast alle Mühe des Nachdenkens abnimmt.

Mich nimmt die Ein-||richtung meines schönen neuen Museums sehr in Anspruch.

Im Laufe des Sommers hoffe ich mit Dr Heincke zusammen ein kritisches Verzeichniß der Fische der Kieler Bucht, für welches ich seit 1868 Material gesammelt habe, fertig zu schreiben um dann andere anziehendere Arbeiten vornehmen zu können. ||

Dr Haacke hat Kiel d. 1. März verlassen. Er ist, wie ich höre schon auf dem Wege nach Neuseeland. Da er seiner Militärpflicht nicht genügt hat, ist ihm die Rückkehr nach Deutschland auf längere Zeit verschlossen.

Ihr dankbar

ergebener

K Möbius.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
29-03-1881
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 25714
ID
25714