Ostwald, Wilhelm

Wilhelm Ostwald an Ernst Haeckel, Grossbothen , 13. September 1913

Dr. Wilh. Ostwald

Gross-Bothen, Kgr. Sachsen

Landhaus Energie

13. 9. 1913

Herrn Prof. Dr. Ernst Haeckel, Jena

Lieber und herzlich verehrter Freund

Durch Ihren Beitrag zu dem österreichischen Geburtstagsbuche haben Sie mir eine ausserordentlich starke und nachhaltige Freude bereitet. Es ist ein überreicher Dank für alles, was ich hauptsächlich zu meiner eigenen Freude für unsere gemeinsame Sache getan habe, in dieser Weise die Summe seines Lebens von befreundeter Hand unter weitesten Gesichts- punkten gezogen zu sehen. Wenn mir je der Mut zur Arbeit gering werden sollte, wird mir ein Blick in dieses Buch neue Frische geben.

Unsere Düsseldorfer Tagung ist sehr gut verlaufen. Und die vorhandenen kleinen Widerstände liessen sich leicht überwinden. Die auch im Bunde nicht fehlenden rückschrittlich orientierten Elemente, haben die Absage, welche Sie Ihnen zuteil || werden liessen, auf das lebhafteste empfunden, und Ihre Erklärung wird erheblich zur Klärung der ganzen monistischen Bewegung beitragen.

Mit den herzlichsten Grüssen und nochmaligem Danke

Ihr ganz ergebener

W Ostwald

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
13-09-1913
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 23773
ID
23773