Ostwald, Wilhelm

Wilhelm Ostwald an Ernst Haeckel, Grossbothen , 15. Oktober 1914

Lieber und verehrter Freund: Leider kann auch ich für Frau K. garnichts tun, da ich

morgen früh als „intellektueller Kriegsfreiwilliger“ nach Schweden reise um dort für das

Vaterland tätig zu sein. Mit grosser Teilnahme erfahre ich, dass Sie sich nicht ganz wohl fühlen. Hoffentlich bringt ein guter Fortgang unserer Sache Ihnen bald die gewohnte Frische

wieder.

Ihr treu ergebener W Ostwald ||

Herrn Prof. Dr.

Ernst Haeckel

Jena

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
15-10-1914
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 23751
ID
23751