Hein, Reinhold

Reinhold Hein an Ernst Haeckel, [Arnstadt], 7. August 1868

d. 7/8 68.

Alter Freund!

Ich thue Dir hiermit kund, daß ich seit 2 Wochen schon in Thüringen mit meiner Familie weile, und natürlich den Wunsch habe, bei dieser Gelegenheit auch Dich wieder einmal zu sprechen. Solltest Du vielleicht mit Deiner lieben Frau eine Tour in die Berge unternehmen, so würden wir uns sehr freuen, Dich hier zu sehen. Entschließet ihr euch dazu nicht bis Freitag d. 14ten Aug., so schreibe mir wenigstens, ob wir euch in den Tagen vom 19ten bis 22sten ungefähr in Jena finden. Denn ich will vorher noch vielleicht nach Schwarzburg auf einige Tage. Wenn Du gelegentlich dem Gerhardt meinen Plan mittheilen willst, wird es mir lieb sein. Desgleichen möchte ich Dich bitten mir einen guten und billigen Gasthof anzugeben, da ich vielleicht meine Frau mit 2 Kindern und einer Jungfer mitbringe.

In der Hoffnung auf ein frohes Wiedersehen

Dein alter Freund

R. Hein

Adr. bei Hrn. Regierungs-Baurath Wurfbain in Arnstadt.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
27-08-1868
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 23514
ID
23514