Finsterbusch, Ludwig

Ludwig Finsterbusch an Ernst Haeckel, Mülheim an der Ruhr, 29. Dezember 1887

Mülheim a/d Ruhr, den 29. Dez. 1887.

Mein lieber Freund! Herzlichsten Glückwunsch zum neuen Jahr für Dich, Deine liebe Frau Gemahlin und die Kinder! Deine Rede für das Realgymnasium erhalten mit bestem Danke. Ganz besonders hat mich der Artikel von Deinem Kollegen Preyer über Naturwissenschaft und Schule interessiert und intensiv erfreut. Ja, ja, es wird allmählich eine Leuchte angesteckt, welche die dunkeln Gänge unserer Erziehungsmethode a auch dem Nichtpädagogen zugänglich und verständlich macht. Die Vorurtheile müssen schwinden! Hoffentlich bei Dir alles wohl, wie bei mir, mit Ausnahme der erkälteten Frau. In alter Liebe

Dein Finsterbusch.

[Adresse]

Herrn Professor Dr. Ernst Häckel

Jena

a gestr.: be

 

Briefdaten

Gattung
Empfänger
Datierung
29-12-1887
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 2342
ID
2342